PRAXIS  IN DER LENAUSTRASSE

 

Die Praxis wurde im April 2008 in Mannheim, G7 gegründet. 2011 erfolgte der Umzug zum Friedrichsplatz.

Im Sommer 2020 habe mich abseits von Verkehr und Trubel in der Neckarstadt-Ost in schönen Altbauräumen eingerichtet. Unsere Praxisgemeinschaft "Musikwiese" ist coronbedingt leider auseinandergebrochen, aktuell teile ich mir die Räume mit einer weiteren Mieterin ohne inhaltlichen Bezug oder Kooperation.

Die Praxis liegt nur wenige Gehminuten von der Universitätsklinik entfernt und ist mit dem ÖPNV gut zu erreichen: mit den Linien 4 und 5 bis Haltestelle Lange-Rötterstraße, von dort aus 2 Minuten Fußweg zur Lenaustraße 63, vom alten Meßplatz  10 Minuten Fußweg durch die schöne Neckarstadt.

Mein Angebot richtet sich an Selbstzahler*innen. Dies hat den Vorteil, dass Sie keine lange Wartezeit zum Termin haben. Ich kann mir die Zeit für Sie nehmen, die Sie brauchen und meine ungeteilte Aufmerksamkeit auf Sie richten.

Mein Spektrum innerhalb der Praxis umfasst die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen- unabhängig davon, ob eine rein körperliche Fragestellung im Vordergrund steht oder ein anderes Thema. Somatisches Lernen erleichtert die Entfaltung Ihrer (möglicherweise verdeckten oder verloren geglaubter) Fähigkeiten sowie deren Ausbau und Verfeinerung. Neue Perspektiven entstehen.

Alle Corona-Auflagen werden gewissenhaft umgesetzt. Dies betrifft AHA- Regeln, Desinfektion, Lüften und 3G - ich selbst bin seit Mai vollständig geimpft. Es besteht  Maskenpflicht für Sie und mich auch während der Behandlung.

 

 

TÄTIGKEITSFELDER

 

  • Funktionale Integration (Einzelstunden Feldenkrais)
  • Bewusstheit durch Bewegung (Gruppenstunden Feldenkrais)
  • Video-Sprechstunde und online-Gruppen
  • Themenspezifische workshops -auf Wunsch auch in Ihrer Einrichtung
  • Physiotherapie  auf  neurophysiologischer Grundlage (NPG / KG-ZNS)
  • Erarbeitung von Trainings- und Übungsprogrammen, auch bild-, text- oder videogestützt
  • Sensorische Integration (Jean Ayres)
  • Supervision  für  Therapeut*innen - auch mit  eigenen Patient*innen (ZNS-Problematik/chronischer Stress oder Schmerzbiographie)
  • Supervision für Eltern und Pädagog*innen, auch im Hausbesuch oder in  Ihrer  Einrichtung - Schwerpunkt  Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten, körperliche und/ oder geistige Behinderung sowie sensomotorische Integrationsstörungen
  • Präventionskurse im betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Erweiterung und Präzisierung des künstlerischen Ausdrucks, auch als Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen oder Vorsprechen
  • Hypnosystemische Kommunikation (Milton Erickson)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies um unsere Dienste anzubieten und Inhalte auf unserer Website anzuzeigen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.