BETRIEBLICHE PRÄVENTION

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) biete ich Seminare für die Beschäftigten an. Die Inhalte sind auf Sie zugeschnitten, abhängig von den Ideen und Bedürfnissen der Organisation und des Teams, z.B. Ergonomie am Arbeitsplatz, Stressreduktion, Verbesserung der Beweglichkeit und Teambildung.

 

 

MUSIK UND DARSTELLENDE KUNST

Sänger*innen und Musiker*innen können durch die Feldenkrais-Methode ihren künstlerischen Ausdruck erweitern oder verfeinern. Neben meiner Arbeit an einer Schauspielschule arbeite ich mit Solist*innen und Ensembles aus den Bereichen Musik (Klassik, Jazz, Pop/Rock - Gesang und Instrumental), Chor, Schauspiel und Tanz.

 

 

PRÄSENTATION  UND VORSPRECHEN

Innere und äußere Haltung ist nonverbale Kommunikation, sie kann Gelassenheit ausstrahlen oder auch Verbissenheit. Die Art und Weise der Darbietung/des Auftrittes entscheidet maßgeblich darüber, was die Zuhörerschaft über Sie und ihr Thema denkt.

In Abstimmung auf Ihre Persönlichkeit und das Thema Ihres Vortrages können wir Möglichkeiten erarbeiten, wie Sie unverkrampft und authentisch mit anderen Menschen in Dialog treten können.

 

 

Sport

Sporttreibende profitieren von der Feldenkraismethode, indem sie lernen, Bewegungsabläufe zu verfeinern, Körperteile besser zu koordinieren und ihre Atmung besser einzusetzen. Alleiniges Üben schleift Fehler ein, demotiviert bei einem Leistungsplateau und verhindert die Integration jener Körperteile in die Gesamtfunktion, die bisher als unwichtig erachtet wurden.

 

Moshe Feldenkrais/Magic Johnson mit Genehmigung des IFF /Jenni Evans

 

 

KINDER 

                      

Die "Sensorische Integration" nach Jean Ayres bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen die Chance, Entwicklungsschritte nach-zuholen. Gearbeitet wird auf sensorischer Ebene, d.h. mit allen Sinnen. Das therapeutisch angestoßene Lernen erfolgt auf Grundlage der normalen kindlichen Entwicklung, d.h. es setzt dort an, wo das Kind aktuell steht. Themen sind das sensorische Erleben (haptisch-taktil), die Propriozeption (Zug und Druck, Lage im Raum, Kraft- und Bewegungssinn), Gleichgewicht und Balance, Regulation von Tonus (Körperspannung) und Aufmerksamkeit.

 

 

In diesem Zusammenhang biete ich auch Unterstützung und Beratung bei Hilfsmitteln und Spielmöglichkeiten an: ein Kind, das im Kinder-garten Mühe hat, auf dem Stuhl zu sitzen, wird schwerlich lernen mit Besteck zu essen. Wer nicht über die Mittellinie hinweg exploriert oder hantiert wird Schwierigkeiten haben beim Erlernen des Schreibens. Im ersten Fall hilft eine Überprüfung/Veränderung  des Sitzmöbels bzw. der Sitzhaltung, im zweiten eine spielerische Auseinandersetzung mit den Körperseiten. Das Kind lernt nicht durch immer gleiches Üben, sondern durch Ausprobieren und Variieren.

 

 

In meiner Arbeit mit Kindern vernüpfe ich meine Aus- und Weiterbildungen und vielschichtige Berufserfahrung als Erzieherin, Physiotherapeutin, Feldenkrais-Pädagogin und Therapeutin für sensorische Integration. Gerne komme ich auch zu Ihnen in die Einrichtung oder berate Eltern bei Fragestellungen zum Kind.

 

 

OPERNDORF AFRIKA

Ich beteilige mich nicht an Schnäppchen- und Schnupperangeboten. Arbeit besitzt einen Wert. Als großer Fan von Christoph Schlingensief unterstütze ich stattdessen durch Honorarverzicht das durch ihn initiierte  Operndorf Afrika. In unregelmäßigen Abständen biete ich gegen eine Spende (steuerlich absetzbar) ans Operndorf einzelne Gruppenstunden für Interessierte, die sich nicht an einen Kurs binden wollen. Termine werden im Newsletter bekanntgegeben, bei Interesse sprechen Sie mich bitte an.

"Die Kunst ist im besten Fall ein Organismus, der sich mit dem Leben verbindet." (Christoph Schlingensief)

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.